Samstag, 8. Dezember 2012

Scheiss-Schnee.......

So, soll ich euch mal was sagen? So, ganz ehrlich, so ganz unter uns?
Ja, ich sags jetzt einfach frei raus, auch wenn ich Unverständnis ernten werde:
ICH HASSE SCHNEE!!!! ICH HASSE SCHNEE!!!

Und leider leider war es gestern soweit, der Schneefall zog bei uns ein, sofort das Chaos auf den Straßen, auch ich bin vormittags ziemlich weggerutscht und konnte bei einer Kurve nur knapp verhindern, in eine Leitplanke zu rutschen. Super, das braucht doch echt kein Mensch!
Gegen Mittag waren die Hauptstraßen weitesgehend frei bzw. matschig gefahren. Allerdings kommt der Räumdienst bei uns der Siedlung natürlich nicht vorbei, so dass hier immer noch gut Schnee rumliegt, durch den man sich dann mit dem Auto durchwälzen darf.
Weiterhin macht es mächtig Spaß, 10cm Neuschnee vom Auto zu entfernen und noch das darunter befindliche Eis von den Scheiben zu kratzen.
Meine schöne Häkelmütze mit 50% Wollanteil kratzt leider andauernd auf der Stirn, mein Loopschal vom letzten Winter ist zu weit und wärmt den Hals nicht angemessen und mein Loopschal von diesem Jahr ist nun so eng geworden, dass er den Hals zwar prima wärmt, ich aber ansonsten das Gefühl habe, ich trüge eine Halskrause und zu guter letzt komme ich mir in meinem Daunenjackenmantel vor wie ein Michelinmännchen..... ;-o
Für das Kind hat die lästige Strumpfhosenzeit begonnen und es gibt nix blöderes, als einem Kind morgens im Eiltempo über kalte Füße so ne doofe Strumpfhose anzuziehen. Und leider hat sie derzeit ständig morgens kalte Füße, weil sie nach dem Aufstehen erstmal barfuß im Haus über die Fliesen tapert, bis ich sie zum Puschen anziehen ermahne....
Nunja, also das sind eigentlich die Dinge, die daraus resultieren, dass es Winter und kalt ist.
Und dazu gesellt sich nun noch der blöde Schnee, der das Autofahren und somit den winterlichen Alltag nur mehr erschwert.
Nee, Leutchen, ich brauch das nicht, wegen mir könnte es das ganze Jahr so 25-28 Grad sein. Aber nun gut, dafür leb ich eben im falschen Land, da muß ich nun einfach durch, aber dafür darf ich auch einfach mal schlechte Laune haben......

Es gab aber natürlich auch jemanden, der sich über den Schnee ganz arg gefreut hat: mein Lieblingskind! :-) Nach dem Frühstück ging es raus in den Garten und Pauline und ihr Papa haben versucht, einen Schneemann zu bauen. Leider war der Schnee zu pulverig, so dass es nur ein Hügelmännchen wurde. Danach sind die zwei noch mit dem Schlitten unsere Hauszufahrt "hinabgesaust".
Pauline hat zum ersten Mal auf einem Schlitten gesessen und sich dafür schon gleich getraut, die kleine Strecke alleine hinabzufahren. Sollte es also nochmal neuen Schnee geben, müssen wir mit ihr natürlich auch zu einem vernünftigen Schneehügel.
Ich habe derweil noch das Vogelhäuschen mit Futter befüllt. Das ist für mich dann doch eine der schönen Seiten des Winters: wenn die Piepmätze vorbei kommen und sich an Meisenknödeln und Sonnenblumenkernen laben.

So, nun aber genug geschwätzt, hier dann trotzdem also auch meine Winterimpressionen:


Liebe Grüße Eure
Katy

Kommentare:

  1. chrchr....das könnte glatt ich geschrieben haben ;)

    Für mich sind das jetzt die schlimmsten 3 Monate des Jahres wettermäßig, da kann auch leider der Karneval nix dran ändern.

    Und das mit den Strumpfhosen und den kalten Füßen ist auch so nervig!

    Nee, ich mag auch keinen Schnee :o)

    verschneite Grüße
    und einen schönen 2. Advent
    wünscht Dir
    Alex

    AntwortenLöschen
  2. .... ich auch nicht :-) Das mit den 25-28 Grad kann ich nur unterstützen! Ich nähe morgen deine Tatütasche (Danke für die Anleitung!) , und vielleicht noch ein paar mehr, dann gibt es noch für jeden eine unter`m Weihnachtsbaum. Natürlich nur, wenn ich/ wir nicht so viel Schnee schippen müssen :-) LG aus dem hohen Norden, Anja

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!